Diabetiker Selbsthilfegruppe Osterburg - Deutscher Diabetikerbund Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diabetiker Selbsthilfegruppe Osterburg

Kontaktdaten

SHG-Leiter :

Sabine Schiddel

Kontaktadresse :

39606 Osterburg / Altmark
Melkerstrasse 39

Telefon :

03937-84700

Mobil :

Fax :

E-Mail :

osterburg@diabetikerbundsa.de

Internet :


Am 13. Januar 2014 übernahm Frau Schiddel die Leitung
der Diabetikergruppe (20 Personen) in Osterburg.
Zugegen war an diesem Tag Frau Kirchhof, die noch
einmal Erläuterungen zu den Selbsthilfegruppen, deren
Mitgliedschaft und finanziellen Angelegenheiten gab.
Hilfe und Ratschläge können jederzeit über
Herrn Meintzinger bzw. Frau Kirchhof per Mail,
telefonisch oder schriftlich eingeholt werden.
Im Monat Februar haben wir begonnen, einen Plan
aufzustellen, was wir monatlich an Unternehmungen und
Angeboten auf die Tagesordnung setzen bzw. werden
Ziele wir uns in diesem Jahr stecken. Die Resonanz der
Mitarbeit lies ein wenig zu wünschen übrig, da ja auch die
finanziellen Möglichkeiten eingeschränkt sind.
In erster Linie geht es um die Beantragung von
Fördergeldern bzw. Spenden.

Frau Schiddel

Dann stellte sich jedes Gruppenmitglied vor, machte Ausführungen aus seinem bisherigen Leben und wie der - bzw. diejenige mit seiner Diabetes zurecht kommt, welche Probleme jeder Einzelne hat, welche Medikamente eingenommen werden, wie die Ernährung dementsprechend umgestellt wurde.
Im Monat März hatten wir am Gruppennachmittag Frau Danuta Ahrends aus der Stadt- und Kreisbibliothek in Osterburg zu Gast. Sie sprach über Sagen in der Altmark. Es war ein sehr gelungener und von den Diabetikern angenommener Nachmittag. Herzlichen Dank Frau Ahrends für ihre netten Ausführungen.
Am 15.04. 2014 um 14:00 Uhr traf sich die Gruppe im Altenpflegeheim in Osterburg, im „Betreuten Wohnen". Angenehm überrascht waren wir, dass die Beteiligung teilweise mit den Ehepartnern der SHG stattfand. Frau Falkner, zu diesem Zeitpunkt Leiterin im Betreuten Wohnen, empfing uns und erläuterte die Begebenheiten in der Außenstelle des DRK. Wir konnten uns eine größere leere Wohnung ansehen und waren hellauf begeistert wie schön gelegen und hell diese Wohnungen sind und wie gut man dort seinen Lebensabend verbringen kann. Jede Wohnung hat einen Balkon. Am gesellschaftlichen Leben kann teilgenommen werden, ebenso an der Einnahme der Mittagsmahlzeiten. Jeder kann dort seinen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten unternehmen, was er gern möchte.
Eine Diabetikerin aus unserer Gruppe zeigte uns im Anschluss an dieser Besichtigung ihre eigene eingerichtete, kleinere Wohnung. Anschließend gingen wir zum gemeinsamen Kaffeetrinken in die Cafeteria des Altenpflegeheimes und ließen es uns bei Kaffee und Kuchen gut gehen. Fragen wurden an die Leiterin bezüglich der Betreuungskosten, Miete u. a. Gestellt. Einige unserer Diabetiker meldeten sich kurzum für das Wohnen im Betreuten Wohnen an. Im Namen unserer Diabetikergruppe möchten wir uns nochmals für die wunderschöne Einweisung, Beratung und gemütlichem Beisammensein bei Frau Falkner recht herzlich bedanken.
Wir wünschen ihr bei Ihrer neuen beruflichen Orientierung alles Gute.
Vorgesehen sind weiter in diesen Jahr ein Vortrag der Leiterin der Apotheke „Apo Rot" in Osterburg über die Einnahme von Medikamenten, Leben mit der Diabetes und neueste Präparate in Sachen Diabetes.
Weiterhin wird in den kommenden Monaten ein Allgemeinmediziner in die Gesprächsrunde mit einbezogen und unsere unserer Veranstaltung mit einem Vortrag über Diabetes – ein Leben damit, bereichern.
Veranstaltungen bei der Volkssolidarität werden mit in Anspruch genommen, ein Spielenachmittag, gemütliche Kaffeenachmittage mit anschließender Diskussionsrunde stattfinden, eine Weihnachtsfeier organisiert, und mal sehen, was uns sonst noch so einfällt.
Ich wünsche uns weiterhin gutes Gelingen, eine super Zusammenarbeit mit dem Diabetikerbund, den Sponsoren der Krankenkassen und und anderen uns wohltätigen Vereinen.

Sabine Schiddel
05.05.2014


Weiterbestehen der Selbsthilfegruppe Osterburg


Wir freuen uns, dass die Selbsthilfegruppe Osterburg weiterhin bestehen bleibt.
Die frühere Gruppenleiterin Frau Herms ist im vorigen Jahr verstorben.
Die Gruppe wollte weiterhin im Deutschen Diabetiker Bund bleiben und
hat es geschafft eine neue Selbsthilfegruppenleiterin zu finden.
Frau Schiddel, die bisher nicht in der Gruppe war, hat sich bereit erklärt
diese Aufgabe zu übernehmen.
Bei dem letzten Gruppentreffen ist Frau Kirchhof zu weiteren Absprachen und Klärungen
vor Ort gewesen. Die Gruppe hat einstimmig Frau Schiddel zur Gruppenleiterin gewählt.
Mit Kaffee und Kuchen wurde das Treffen beendet und die Mitglieder freuen sich
auf weitere informative Treffen.
Der Vorstand dankt Frau Schiddel für Ihre Mitarbeit im Deutschen Diabetiker Bund.

aktuelle Uhrzeit

aktuelles Datum

letzte Änderung

27.08.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü